Jüdische Geschichte in Schulbüchern: Immer Opfer

Juden – die wurden doch schon im Mittelalter als Geldverleiher verfolgt und dann in der Nazi-Zeit ermordet. 70 Jahre nach Kriegsende vermitteln deutsche Schulbücher ein verkürztes Bild der Geschichte, teilweise sogar ein falsches. Spiegel Online, 8. Mai 2015

Advertisements