Bildung: Die gekaufte Schule

Die Wirtschaft nutzt die Finanznot der Schulen, um Einfluss auf den Lehrstoff zu bekommen. Schüler müssen mit Unterrichtsmaterialien arbeiten, die einseitig oder unvollständig sind. Kritische Inhalte werden bekämpft. (Mit Michaela Schießl) Der Spiegel, 31. Oktober 2015

Advertisements